Markus Siegrist
Sprünglistrasse 1
3006 Bern


 
 
 

Casanova I – Sprachrohr des Bundesrates

Er hat im engsten Umfeld des Bundesrates gearbeitet. Während 24 Jahren ist er die unver­wechsel­bare Stimme der Landes­regie­rung gewesen. Dabei hat er die aktuellsten Meldungen aus dem Bundes­haus über die Medien dem Schweizer Volk vermittelt: Die Rede ist von Achille Casanova, Vize­kanzler und Bundes­rats­sprecher.

Man kennt ihn von Radio und Fernsehen und aus der Zeitung. Aber wenige wissen, wer er wirklich ist und was sein Tätig­keits­gebiet alles umfasst hat.

Ich habe den tempe­rament­vollen Tessiner 1993 in seinem Büro im Bundes­haus besucht und mit ihm über Beruf­liches und Privates, über Politisches und Persön­liches gesprochen.

Achille Casanova ist im Zeichen der Waage 1941 in Zürich geboren. Nach der obli­gaten Schul­zeit absol­viert er in Lugano die Matura. An den Universi­täten Bern und Freiburg studiert Casanova Rechts- und Wirtschafts­wissenschaften. Um sein Studium zu finan­zieren, arbeitet er neben­bei als Redaktor bei der Schweize­rischen Depeschen­agentur SDA. So wächst der Student in den Journa­lismus hinein. Nach erfolg­reichem Studien­abschluss mit dem Lizentiat ist er zehn Jahre Bundes­haus­korre­spondent für das italie­nisch­spra­chige Tessiner Radio und Fern­sehen. 1981 wird Casanova zum Vize­kanzler gewählt. Er ist verantwortlich für die Infor­matio­nen, die Sprach­dienste sowie für den Dienst­stab des Bundes­rates. Im August 2000 wird er zum Bundes­rats­sprecher ernannt. Diese Tätig­keit übt der Christ-Demokrat über 20 Jahre aus.

Im Sommer 2005, ein gutes Jahr vor dem 65. Alters­jahr, ist Achille Casanova in den Ruhe­stand getreten: Untätig ist er jedoch nicht geblieben. Der Kommuni­kator wird Ombuds­mann des Schweizer Radio und Fernsehen SRF im Teil­zeit­pensum.

In all den Jahren als Bundes­rats­sprecher hatte er für 26 Bundes­räte gear­beitet, an 1180 Bundes­rats­sitzungen teil­genommen und insgesamt 1500 Presse­konfe­renzen geleitet.

Der CVP-Politiker Achille Casanova ist im Juli 2016 im Alter von 74 Jahren verstorben.

(siehe Rubrik Printartikel Ich könnte mir eine Regierung mit sieben Frauen vorstellen in «Die Ostschweiz»; Eigentlich wollte er Papst werden im «Senioren Express» und Der unbekannte Bekannte in der «Glückspost»)

      casanova_01

casanova_02

casanova_03
casanova_04 casanova_05 casanova_06

Ich im Gespräch mit A. Casanova
in seinem Büro im Bundeshaus

casanova_07 casanova_08 casanova_09   casanova_10

Aus dem privaten Fotoalbum der Familie Casanova

casanova_11 raeb_19

Achille Casanova als kleiner Junge und in den Ferien
mit Ehefrau Erika, Tochter Christina und Sohn Marco

 

Casanova II – Frauenverführer, Priester, Doktor...

Text folgt...

  casanova_21

casanova_22

casanova_23

casanova_24

casanova_25

casanova_26

casanova_27

casanova_28

casanova_29

casanova_30

casanova_31